Pygmäen-Projekt in Inongo: Ein neues Dach für die örtliche Schule

In der Stadt Inongo im Westen Demokratischen Republik Kongo leben die Twa, eine ethnische Minderheit der Pygmäengruppe.

Diese sind in vielen Lebensbereichen stark benachteiligt – insbesondere im Bereich Erziehung und Bildung. In unserem aktuellen Projekt arbeiten wir daran, die schulische Infrastruktur vor Ort nachhaltig zu verbessern.

Ein wichtiger erster Schritt: Die Sanierung eines Schulgebäudes, das vor allem von Kindern der Twa besucht wird.

Hier einige erste Eindrücke von den Bauarbeiten live vor Ort:

Vor der Sanierung: Marodes Dach des Südgebäude der Schule
Vor der Sanierung: Fehlendes Dach am Nordgebäude
Ein Neues Dach für das Nordgebäude der Schule
Frisches Wellblech für das Schuldach!