Leben, Arbeiten und Reisen in Tanzania und Kenya: Einladung zum Afrika-Abend im St. Spiritus

Am 30. Januar, 18 Uhr ist es endlich mal wieder soweit: Im St. Spiritus wollen wir euch für eine Weile nach Afrika, und zwar nach Tansania und Kenya entführen. Zwei unserer Vereinsmitglieder berichten über ihre Erfahrungen, die sie während ihrer Zeit in den beiden Ländern gemacht haben und möchten euch deren Kultur, wie sie sie ganz persönlich erlebt haben, näherbringen. Wir freuen uns auf euch!
 

“Spurensuche” im Geokeller: Ein Vortragsabend über den Kongo

Geographenkeller-Vortragsreihe “Spurensuche” präsentiert:
“Die Kongo-Briefe”
Vortrag über einen zweimonatigen Trip durch die Demokratische Republik Kongo.
am 24. Juli 2013 ab 19 Uhr. Der Eintritt ist frei!

“Zusammen mit meinem Reisepartner Lucien bin ich knapp zwei Monate durch das afrikanische Hinterland gestolpert, von Kinshasa bis in den Niederkongo, von Bandundu bis zum Schwarzwasser-See.
Wir sind durch Schlamm gewatet. Wir haben Krokodilsfleisch gegessen, Beamte bestochen und die Savanne in Brand gesetzt. Wir haben vermählungswütigen Müttern und sturz-betrunkenen Polizisten die Stirn geboten, sind dafür aber vor einem Knödelrezept kapituliert. Und irgendwie haben wir es wieder lebend nach Deutschland geschafft. Davon will ich euch berichten.”

Benefizlauf 2012: Was stört uns das bisschen Regen?

Und wir dachten schon, der ganze Lauf fällt völlig ins Wasser! Trotz des strömenden Regens war unser 4. Benefizlauf, der am 24. Juni auf dem Greifswalder Marktplatz stattfand, eine runde Sache: 55 Lauflustige kamen an diesem Sonntag zusammen und brachten es auf insgesamt 2926 Runden – eine Gesamtstrecke von über 585 Kilometern! Unser jüngster Läufer war dabei kaum vier Jahre alt. Zwei andere Läuferinnen bestritten den Lauf (in etwas gedrosseltem Tempo) sogar mit Kinderwagen. Unsere ausdauerndsten TeilnehmerInnen kamen dabei knapp an die 150-Runden-Grenze heran. Als kleine “Belohnung” gab es für alle Läufer und Sponsoren ein schmackhaftes Buffet direkt auf dem Marktplatz, dazu ein Kulturprogramm mit der Greifswalder Kindertanzgruppe, einer Capoiera-Performance und der Trommelgruppe “Chillislaps”. Hier ein paar Eindrücke vom Lauf:

Erwärmung mit Leonard...

Für jede geschaffte Runde gab es einen Chip...

Einige Läufer bestritten den Lauf vom Beginn an (halb vier) bis zum bitteren Ende (um sechs)!

Die Performance der Capoieragruppe

 

Moderator Georg hält die Läufer auf Trab. Im Hintergrund: Die TrommlerInnen der "Chillislaps"

An dieser Stelle wollen wir allen einen herzlichen Dank aussprechen, die uns geholfen haben, dass der Lauf ein voller Erfolg wurde:

Den LäuferInnen: Ringo Müller, Marian Puttscher, Katharina Schmidt, Ines Urbaneck, Falk Stelzner, Daniel Bartosik, Randy Häckel, Katharina Hegele, Julia Wendt, Jochen Corthier, Martin Grimm, Martin Hopf, Henriette Hacker, Daniel Salinas-Lange, Evi Schäfer, Oleg Sel, Leni Helmes, Luise Wiegank, Elisabeth Döring, Mara Nothers, Sara Danner, Constanze Gundlach, Anne Tober, Maik Rohr, Katja Metschke, Olga Margalef, Kira Kruse, Leonie Höfer, Julie Bunk, Luca Christian Meßmann, Tanya Heike Meßmann, Ina Eggers, Christian Eggers, Helena Peña, Ludwig Wiegank, Rohat Ibrahim, Susanne Wiegank,
Daniel Fischer, Wiebke Magedanz, Charlotte Wiegank, Serge Iflankoy, Evi Kamradt, Robina Mick, Daria Hettenbach, Bernd Dobner, Juliane Übensee, Martin Feig, Malte Pennewitz, Victoria Kunze, Matthias Nimz, Nils Breitschuh, Julia Heidel, Mandy Gommolla*

Den SponsorInnen (Reihenfolge alphabetisch): Dr. Thomas Becker, Prof. Dr. Manfred Bornewasser, Fam. Danner, Fam. Deutsch, Domchor St. Nicolai, Romy Drechsel, Anja Eberts, Elekrofirma M. Seiler, Fahrrad.Stark, Frauke Grottke, Andrej Gudzuhn, Prof Dr. Georg Jahn, Prof. Dr. Thomas Koppe, Krafczyk Männermoden GmbH, Lehrstuhl für Physiologische und Klinsche Psychologie, Linden-Apotheke Dr. Fügemann & Dr. Wunderlich OHG, Doreen Mesing, Dr. Thomas Reininger, Simone Schäfer und Julia Spratte, Scheele-Apotheke, Dr. Petra Schröder,  SDS-Gruppe Greifswald,  Jürgen Wendt, Sophia-Ellen Wuttke und allen SponsorInnen, die anonym bleiben wollten.*

Allen, die den Lauf selbst finanziell, organisatorisch oder durch Sachspenden unterstützt haben: Akademisches Auslandsamt, AStA Greifswald, Capoieragruppe Greifswald, FSR Biowissenschaften, FSR Medizin, FSR Psychologie, unserem Moderator Georg, GrIStuF, Kontorkeller, San Marco, unseren Sanitätern, SG Kindertanzgruppe Greifswald, Sparkasse Vorpommern, Stadtverwaltung Greifswald, Studentenwerk Greifswald, Techniker Krankenkasse, und allen, die bei Aufbau, Transport und Abbau geholfen haben.*

Am Anfang des kommenden Wintersemesters wird es eine Party geben, bei der – als kleines Dankeschön – der Eintritt für alle, die mitgelaufen/mitgeholfen/mitgespendet haben, kostenfrei ist!

 

* Uns ist beim Erstellen der Liste ein Fehler unterlaufen? Bitte schicken Sie eine Mail an afrikas_renaissance@gmx.de, wir kümmern uns darum!

Benefizlauf: Ein erster Rückblick

Was für ein Sonntag: Trotz schlechtestem Wetter fanden sich 56 Läufer zusammen, die zusammen insgesamt 2926 Runden um den Marktplatz gedreht haben – einige davon von Anfang bis Ende!
An alle unsere so motivierten Läufer auch hier nochmal ein herzliches Dankeschön dafür, dass ihr trotz des schlechten Wetters so tapfer bis zum Schluss durchgehalten habt. Vielen Dank auch an alle, die den Lauf als Förderer und Sponsoren unterstützt haben – Ihr habt diesen Tag zu etwas Besonderem gemacht! Wie versprochen, werden am Anfang des kommenden Wintersemesters eine Party veranstalten, bei der – als kleines Dankeschön – der Eintritt für alle Läufer und Sponsoren frei ist.
Einen ausführlicheren Rückblick inklusive Fotos werden wir im Laufe der nächsten Woche hier veröffentlichen.

Benefizlauf 2012: Wir suchen noch Läufer und Sponsoren!

Seit drei Jahren organisieren wir jeden Sommer einen “Benefizlauf” auf dem Greiswalder Marktplatz. Dabei spenden die Teilnehmer mit Hilfe eines vorher zugewiesenen Sponsors für jede erfolgreich absolvierte Runde einen bestimmten Betrag für unseres Verein. Dieser kommt dann unseren aktuellen Projekten zugute – mit den Einnahmen des letztjährigen Benefizlaufs konnten wir etwa den Transport von gebrauchten medizinischen Geräten in den Kongo finanzieren.

Am Sonntag, den 24. Juni 2012 ab 15 Uhr ist es wieder so weit.
Wer den Lauf als Sponsor unterstützen möchte oder als Läufer teilnehmen möchte, kann sich unter dem Menüpunkt “Benefizlauf 2012” ab sofort online eintragen. Alternativ ist natürlich auch eine Anmeldung per E-Mail (afrikas_renaissance@gmx.de) möglich.

Für eine gerechtere Welt – aufeinander zulaufen!

Die Veranstaltung wird gefördert durch das Akademische Auslandsamt, das Studentenwerk Greifswald, die Sparkasse Vorpommern, den Allgemeinen Studierendenausschuss und die Techniker Krankenkasse. Wir bedanken uns herzlich für die Unterstützung!

Rückblick: “Südafrika-Abend” am 9. Januar

Der “Südafrika-Abend” am 9. Januar war ein voller Erfolg. Mit rund achtzig Besuchern war das Kulturzentrum “St. Spiritus” ordentlich gefüllt. Nach dem Vortrag von Frau Meinhardt wartete auf die Gäste ein köstliches Buffet mit afrikanischen Delikatessen. Wir hoffen, es hat euch gefallen!

Frau Meinhardt berichtet über ihren Aufenthalt in Südafrika

Gäste beim Südafrika-Abend 2012

Buffet beim Südafrika-Abend 2012